"And now you do what they told ya" Der autoritäre Charakter – Aktualität , Erklärungspotenzial und Grenzen

Datum von 17.05.2019 Datum bis bis 19.05.2019
Veranstaltungsort
Salvador-Allende-Haus

Nach oben buckeln, nach unten treten – die Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt (IfS) widmeten diesem Sozialtypus (»Radfahrernatur«) ausführliche theoretische wie empirische Studien. Am bekanntesten hierbei sicherlich die IfS-Studie Autorität und Familie (1936) sowie die Studien zum autoritären Charakter (1950), welche im amerikanischen Exil entstanden sind. Die Theorie der autoritären Persönlichkeit war für die Mitarbeiter des Instituts hierbei nicht nur Erklärungsansatz für die Anfälligkeit weiter Teile der deutschen Bevölkerung für den Faschismus, sondern der Autoritäre galt ihnen als zentraler Charaktertypus für die Reproduktion spätkapitalistischer Gesellschaften und weithin aus dessen Struktur erklärbar. In dem Seminar sollen angesichts aktueller gesellschaftlicher Phänomene wie zunehmendem Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus in Zeiten des Aufstiegs rechtspopulistischer und rechtsextremer Bewegungen die Aktualität, aber auch die Grenzen des Erklärungsansatzes der Frankfurter Theoretiker besprochen werden. Hierfür werden wir uns zunächst die wesentlichen Erkenntnisse der Pionierstudien erarbeiten: Was ist Autoritarismus in dem Konzept? Was sind die gesellschaftlichen Bedingungen für die Konstitution autoritärer Persönlichkeiten? Je nach Interesse der Seminarteilnehmer*innen können anschließend verschiedene Fragen diskutiert werden. Zum Beispiel: Kann man Autoritarismus überhaupt empirisch messen? Die Anfälligkeit für das autoritäre Charaktersyndrom wird aus einer spezifischen Familienstruktur erklärt – hat sich diese in den letzten 80 Jahren nicht wesentlich verändert? Und welche Rolle spielt das Theorem in der aktuellen Forschung über Rechtsextremismus und Nationalismus?

Termin: 17. – 19.05.2019
Zielgruppe: alle, die Interesse am Thema haben, ab 15 Jahren
Kosten: 25 €

 


Schulklassen-Seminare
pädagogische Qualifizierung
Ehrenamt
Erlebnispädagogik
Falkenseminare

Karla Presch

Haardgrenzweg 77
45739 Oer-Erkenschwick
Falke