PM 6/2019 Falken NRW mit neuem Vorstand

Am vergangenem Wochenende (07. + 08. September 2019) fand im Oer-Erkenschwicker Salvador-Allende-Haus die Landeskonferenz der Sozialistischen Jugend Deutschland – Die Falken statt. Die 80 Delegierten aus ganz NRW konnten dabei den Kampagnenauftakt „Kinderrechte – Voll unser Ding!“ zum 30sten Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention begehen. Hier werden die Gliederungen in den kommenden Monaten zahlreiche Aktionen, Veranstaltungen und Projekte starten, die einen Blick auf die Umsetzung der Kinderrechte werfen. Gleichzeitig wollen die Falken damit Ihre Forderung nach der Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz abermals verstärken.

Neben dem Kampagnenauftakt standen auch die Wahlen zum neuen Landesvorstand an. Sebastian Kumara Feist aus Bielefeld wurde hier zum neuen Vorsitzenden der Sozialistischen Jugend NRW gewählt. Ihm zur Seite stehen Sina Bode aus Wuppertal, Frederike Hermansen aus Köln und Karina Kohn aus Recklinghausen als Stellvertreterinnen. Als Beisitzer*innen wurden Marlene Behrenbeck aus Bochum, Patrick Küppenbender aus Mönchengladbach und Marvin Stutzer aus Köln gewählt.

Neben der Kinderrechte-Kampagne möchten sich die Falken in NRW für eine Verbesserung der Erzieher*innen-Ausbildung einsetzen, deutlicher Aufzeigen, dass die Klimafrage auch mit der sozialen Frage und der Systemfrage verbunden ist, eine Teilnahme am Internationalen Falken-Camp in Großbritanien unterstützen, sowie die Bündnisarbeit mit verschiedenen Organisationen stärken.

„Wir freuen uns auf die kommenden beiden Jahre. Es gibt viele Ideen und auch viele Aufgaben für uns Falken in Nordrhein-Westfalen“, resümiert Sebastian Kumara Feist, Vorsitzender der SJD - Die Falken. „Wir werden auch weiterhin laut für Kinderrechte, gegen Rassismus uns Ausgrenzung und kämpfen für eine bessere Welt.“