Seminar: Materialistischer Feminismus-Feministischer Materialismus

Datum von 11.09.2020 Datum bis bis 13.09.2020
Uhrzeit von 18:00 Uhrzeit bis bis 13:00
Veranstaltungsort
Salvador-Allende-Haus in Oer-Erkenschwick

Das Verhältnis zwischen einer materialistischen Gesellschaftskritik und der feministischen Kritik am Patriarchat ist ebenso spannungsvoll wie fruchtbar. Wurde aus marxistischer Perspektive der feministischen Kritik oft entgegengehalten, es handele sich hier nur um einen Nebenwiderspruch, der verschwinde, wenn nur die ökonomische Basis revolutioniert würde, haben sich einige feministische Kreise mittlerweile von einer Veränderung der Verhältnisse verabschiedet und belassen es bei Forderungen nach gleichen Rechten und gleicher Bezahlung. Gegen solche Tendenzen zeigt eine neue Generation feministisch materialistischer Theoretiker*innen, wie eng Kapitalismus und Patriarchat miteinander verwoben sind, ohne dass doch das eine auf das andere als seine Ursache zurückführbar wäre.
Im Rahmen dieses Seminars wollen wir uns mit diesen neueren Ansätzen befassen und uns fragen, welche Konsequenzen sich daraus für unsere feministische und sozialistische Bildungsarbeit ergeben.

Die Kosten für diese Veranstaltung betragen 25 € inklusive Übernachtung und Verpflegung.

Wenn ihr teilnehmen wollt oder Fragen zur Veranstaltung habt, schreibt eine E-Mail an karla.presch@allende-haus.de oder an christoph.hoevel@allende-haus.de

Bildnachweise:
Angela Davis: Communist Party of America – Library of Congress
Clara Zetkin: Clara_Zetkin, Blatt3. Robert Diedrichs. OTRS
Rosa Luxemburg: hedwig - https://openclipart.org/user-detail/hedwig <https://openclipart.org/user-detail/hedwig>
Simone de Beauvoir: Simone_de_Beauvoir_drawing. aenasstudio. CC-BY-2.0

Hinweis für alle Interessierten:

Das Seminar wird zum Großteil aus Lese- und Diskussionsrunden bestehen. Die ausgewählten Texte sind voraussetzungsvoll. Ihr solltet euch also idealerweise schon mit der Thematik beschäftigt haben oder mindestens Erfahrung im Lesen von wissenschaftlichen Texten haben.

Natürlich sind alle Interessierten bei unserem Seminar willkommen. Wir wollen nur verhindern, dass Erwartungen enttäuscht werden und Teilnehmende am Ende frustriert sind.


Schulklassenseminare
Erlebnispädagogik
verbandliche pädagogische Ausbildung
Sozialistische Erziehung
Geschlechterreflektierte Pädagogik

Karla Presch

Haardgrenzweg 77
45739 Oer-Erkenschwick
Falke

Schulklassenseminare
internationale Vernetzung und - Verbandsarbeit Schwerpunkt Nah-Ost
Modellprojekt "Es ist deine Kampagne - (inter)aktiv für eine lebendige Demokratie"

Christoph Hövel

Haardgrenzweg 77
45739 Oer-Erkenschwick
Bundesfalke