Nachruf

Wir trauern um unsere Kollegin und Freundin
EVA BUTH

Eva verstarb am 24. Oktober 2020, nach kurzer Krankheitsphase.

Sie war seit dem Jahre 1999 Teil des Freizeitwerk Welper e. V. und war bis zuletzt als Verwaltungsleitung tätig. Ihre Verbundenheit gegenüber dem Verein war sehr stark und von gegenseitigem Vertrauen geprägt. Stets hatte sie ein offenes Ohr für die Mitarbeitenden, den Mitgliedern, dem Vorstand, den Teamenden und auch den Gästen und Geschäftspartnern beider Häuser des Freizeitwerkes. Auch nachdem die im Jahr 2015 in der JuBi untergebrachten jungen minderjährigen Geflüchteten, kurz „den Jungs“, in eigene Wohnungen zogen, blieb sie für sie weiterhin eine wichtige Ansprechpartnerin und Unterstützerin in vielen Lebenslagen.

Der Schock sitzt bei allen Genoss*innen tief und wird sicherlich noch lange anhalten. Ihr Fehlen ist bereits seit dem Ausbruch ihrer Erkrankung spürbar. Wir werden diesen Ort immer mit Eva verbinden und ihr gedenken.

Liebe Eva, du wirst nicht vergessen sein. Ruhe in Frieden.